Liebe Leserinnen! Liebe Leser!

????????????????????????????????????Das Verhältnis zwischen den EU-Staaten und der Türkei war in den vergangen Monaten von der Frage einer eventuellen Aufnahme  von vertiefenden EU-Beitrittsverhandlungen geprägt. Österreich spielte dabei eine entscheidende Rolle.

Im Zuge der angelaufenen Beitrittsverhandlungen wird jeztt Kapitel für Kapitel geprüft, wie weit die Türkei die europäischen Standards erfüllt bzw. wie sie diese erfüllen kann und das Ende dieser Verhandlunggen ist ergebnisoffen.


C6500774-3Abgesehen von dieser Debatte darf der Blick auf die jahrhunderte alte, gute Beziehung zwischen dem Osmanischen Reich und der Monarchie bzw. zwischen der jungen türkischen Republik und dem heutigen Österreich nicht verstellt werden. Die heute in Österrich lebende türkische Minderheit kann als eine Brücke zwischen den beiden Ländern gesehen werden, die zu einem gegenseitigen Verständnis beider Länder beiträgt. Genauso nimmt auch der St. Georgs-Absolventenverein in Istanbul die gleiche Brückenfunktion in der Türkei wahr. Das S.t Georgs – Kolleg ist ein erfolgreiches Beispiel dafür, wie zwei Kulturen für die Schulausbildung herangezogen werden können, ohne dass die die eine Kultur der anderen untergeordnet wird. Insofern ist es Österreich ein großen Anliegen, dass das St. Georgs-Kolleg vom türkischen Staat auch entsprechende Rechtsgrundlagen bekommt.
C6500774-2Seit 1912 ist der Islam eine anerkannte Religionsgemeinschaft und genießt in Österreich dieselben Rechte wie die christlichen Kirchen. Der vom Staat garantierte Schutz der Religion und die Freiheiten, die allen ethnischen und religiösen Minderheiten eingeräumt werden, schlagen sich im Respekt der Minderheiten vor dem Gastland nieder. Österreich gilt als Beispiel für das friedliche Zusammenleben der Religionen und Kulturen.
C6500797Als Nationalratspräsident freue ich mich sehr, dass es gelungen ist, im Palais Epstein, das seit der Renovierung vom Parlament vom offiziellen Österreich genutzt wird, die Ausstellung „Zeitreise in die Österriech-Türkische Vergangenheit“ des St. Georgs- Absolventenvereins zu zeigen.
Ich hoffe,dass damit ein weiterer Beitrag zur guten österreichisch-türkischen Beziehung in politischer und kultureller Hinsicht geleistet werden kann.

Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol   Präsident des Nationalrates

Advertisements
This entry was posted in Stolz und Vorurteil. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s